Online Marketing Global Nights

Das erste Networking Event nach Corona

Der 29. Februar war der Tag, an dem die ersten Großveranstaltungen abgesagt wurden. Auch die Online Marketing Branche betraf diese Entscheidung und somit wurden sämtliche Events gecancelt, verschoben oder digitalisiert.

Da wir euch und die ganze Branche mittlerweile aber sehr vermissen, möchten wir hiermit offiziell die erste Online Marketing Global Nights vorstellen oder kurz OMGNights.

Was ist die Online Marketing Global Nights?

Kurz gesagt wird das eine neue Eventreihe, bei der wir uns von unseren internationalen Online Marketing Kollegen haben inspirieren lassen und jedes Mal aufs Neue ein anderes Land als Thema nehmen werden.
Seid dabei, wenn wir zum ersten Online Marketing Bier seit einer gefühlten Ewigkeit anstoßen und aus der aktuellen Lage neue Chancen machen. Trefft euch mit Branchengrößen zu einem unvergesslichen Abend voller Spaß und Emotionen und lasst uns über die Dinge sprechen, die wir alle lieben…Online Marketing.

Wir starten dieses Jahr mit der „Cap San Diego“, die schon wie damals viele Jahre zuvor eine weite Fahrt quer über den Atlantik auf sich nimmt.

Da die Corona-Krise noch nicht komplett überwunden ist, halten wir natürlich alle aktuellen Regelungen und dem Bundesland entsprechenden Maßnahmen ein, um für alle einen problemlosen Ablauf und vor allem ein sicheres Event zu gewährleisten.
Lest euch bitte hierzu unter dem Menüpunkt Corona alle nötigen Infos durch.

Keyfacts zum Event

100 Teilnehmer

Seid einer von nur 100 exklusiven Gästen

Drinks

Seid gespannt auf spezifische Drinks passend zum Landesthema

Food

Freut euch auf eine kulinarische Auswahl an Fingerfood

Networking

Interessante Gespräche in einer tollen Atmosphäre

Entertaiment

Lasst euch von einer abwechslungsreichen Unterhaltung begeistern

Melde dich jetzt an und sei beim Startschuss unserer neuen internationalen Eventreihe dabei.

LOCATION - CAP SAN DIEGO

Die 1961 erbaute Cap San Diego diente jahrzehntelang als Handels- und Linienschiff und wurde bis in die 80er Jahre als „weißer Schwan des Südatlantiks” nach Südamerika eingesetzt.
Sie ist mittlerweile das einzige überlebende Schiff eines der berühmten Serien von 6 Stückgutfrachtern und strahlt mit ihrem eher Yacht ähnlichen Aussehen seit 1986 im Hafen Hamburgs.
Die damaligen technischen Einrichtungen und Ausstattungen sind nach wie vor fast vollkommen erhalten und werden heute noch betrieben. Durch eine Generalüberholung ist die Cap San Diego auch weiterhin seetüchtig.
Seit 1996 dient diese allerdings weitestgehend als Museumsschiff und ermöglicht den Touristen durch ihre mietbaren Kajüten eine tolle für Hamburg typische Hotelunterkunft.

OH MY GOSH - IT'S BRAZIL

Gerne wollen wir mit euch zusammen in See stechen und als ersten Halt Brasilien ansteuern!

Freut euch auf ein Open Air Pool Deck, mit tollen Drinks, ein paar kulinarischen Köstlichkeiten und guten Unterhaltungen direkt am Hafen im wunderschönen Hamburg.
Falls es schlechtes Wetter geben sollte, kann das Deck ohne Probleme wind-und wasserfest abgedichtet werden.

Drinks

Eine passendere Getränkeauswahl als Caipirinha, Rum Cola und Mojito gibt es für Südamerika wohl kaum. Für die Klassischen unter euch gibt es natürlich auch einen Gin Tonic zur Auswahl!

Food

Freut euch auf ein „Flying Fingerfood Buffet“ mit einer kleinen Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten, wo sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei ist!

Music

Um das Ganze abzurunden, darf natürlich auch die entsprechende Musik nicht fehlen. Dank der großen Vielfalt der brasilianischen Musik steht einer tollen Atmosphäre nichts im Wege!

VERANSTALTER

SPONSOREN

COVID-19 - Safety First!

Natürlich steht die Gesundheit aller an erster Stelle und somit halten wir selbstverständlich alle aktuellen Corona Vorschriften, sowie Hygiene Regelungen ein.

Die Stadt Hamburg erlaubt es seit dem 01.07. nun wieder Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen (bei Ausschenkung von Alkohol) im Freien zu feiern.

Vor Ort wird es beim Rauf- und Runtergehen der Cap San Diego, sowie beim Betreten des Pooldecks gezielte Regelungen geben, um allen einen problemlosen Ablauf zu ermöglichen.

Bei Betreten des Schiffes ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen!

Auf der Veranstaltung an sich besteht keine Pflicht diesen zu tragen.

Da wir alle alt genug sind, wird es auf dem Deck an sich keine extra Regelungen geben.

Jeder soll und muss selber die aktuellen Abstandsregelungen für sich einhalten. Genügend Platz, um den nötigen Abstand einzuhalten, ist auf jeden Fall gegeben.

Des Weiteren werden Desinfektionsmittel bereitstehen.

Registriere dich jetzt und nehme an der ersten OMGNights teil!

Bei Fragen kannst du so mit uns Kontakt aufnehmen:

Telefon: +49 40 210 911 470

E-Mail: kontakt@omgnights.com